Fussball

Medien: VfB fordert 18 Mio. für Kostic

Von SPOX
Filip Kostic wird beim VfB Stuttgart zum Dauerthema
© getty

Filip Kostic hat keine Lust auf die 2. Liga mit dem VfB Stuttgart. Und der Serbe steht offenbar unter anderem beim FC Valencia oder Villarreal im Gespräch. Er selbst will aber zum Hamburger SV. Der 23-Jährige könnte nur etwas teuer werden.

Nach Bild-Informationen hat Kostic den HSV-Bossen seinem Wechselwunsch bereits Bedeutung verliehen. Ein Vier-Jahres-Vertrag stehe im Raum. Doch Stuttgart verlangt trotz des Abstieges in die Zweitklassigkeit angeblich etwa 18 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler.

Trotz der Zusage von Investor Klaus-Michael Kühne, weiteres Transferbudget zur Verfügung zu stellen, scheint eine solche Ablösesumme für die Rothosen nicht realisierbar. Die mittlerweile ausgelaufene Ausstiegsklausel des Linksaußen belief sich auf 15 Millionen.

Zusätzliches Budget könnte ein Verkauf von Kerem Demirbay an 1899 Hoffenheim freischaufeln. Die TSG habe ein Angebot über 1,7 Millionen Euro für den 22-Jährigen abgegeben. Wie die Bild berichtet, soll in diesem Fall bald eine Einigung erzielt werden.

Filip Kostic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung