Kind drängt auf Füllkrug-Transfer

Von SPOX
Freitag, 08.07.2016 | 17:12 Uhr
Niclas Füllkrug stellte David Abraham in der Relegation vor eine schwere Aufgabe
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Wechselpoker um Stürmer Niclas Füllkrug vom 1. FC Nürnberg macht der Präsident von Bundesliga-Absteiger Hannover 96, Martin Kind, nun Druck. Er wünscht sich eine eine rasche Einigung zwischen beiden Vereinen. Noch vor Beginn des Trainingslagers am 11. Juli auf Norderney soll der Deal über die Bühne gehen.

"Die Entscheidung muss jetzt her. Ziel war, dass zum Trainingslager Verstärkung da ist", wird der Unternehmer von der Neuen Presse zitiert. Füllkrug und die Niedersachsen haben sich bereits auf einen Wechsel und die möglichen Konditionen verständigt, doch eine Einigung mit dem bayrischen Zweitligisten steht noch aus.

Der Club fordert für den 14-Tore-Mann der vergangenen Zweitliga-Saison angeblich satte 3,5 Millionen Euro Ablöse. Für 96 ist das eindeutig zu viel. Die Verantwortlichen um Geschäftsführer Martin Bader bieten knapp zwei Millionen Euro.

Füllkrug kam 2014 von Werder Bremen nach Nürnberg und steht bei den Franken noch bis 2017 unter Vertrag.

Hannover 96 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung