FCK muss 22.000 Euro Strafe zahlen

SID
Dienstag, 05.07.2016 | 13:55 Uhr
Wegen Verfehlungen seiner Fans wird der 1. FC Kaiserslautern zur Kasse gebeten
© getty
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Das Sportgericht des DFB hat den 1. FC Kaiserslautern wegen Verfehlungen seiner Fans in drei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 22.000 Euro verurteilt. Bis zu 8000 Euro dürfe der Traditionsklub für "sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen" verwenden, teilte der DFB am Dienstag mit.

Aufgrund der Vorfälle verlängerte das Sportgericht die Bewährungsfrist des bereits am 8. Februar gegen den FCK auf Bewährung verhängten Teilausschlusses der Zuschauer für ein Heimspiel bis zum 30. Juni 2017.

Ursprünglich wäre die Bewährung am Ende des Jahres 2016 abgelaufen.

Alles zum 1. FC Kaiserslautern

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung