Löwen wollen Youngster Wittek halten

Von SPOX
Freitag, 22.07.2016 | 10:16 Uhr
Maximilian Wittek hat das Interesse mehrerer Vereine auf sich gezogen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hinsichtlich der Zukunft von Verteidiger Maximilian Wittek hat der neue Trainer von Zweitligist 1860 München, Kosta Runjaic, ein Machtwort gesprochen und einen Verkauf des 20-Jährigen in dieser Transferperiode ausgeschlossen.

"Er wird nicht verkauft", wird der ehemalige Lauterer von der Bild zitiert. Gleichzeitig fügte er schmunzelnd hinzu: "Bei 20 Millionen Euro Ablöse überlege ich es mir nochmal."

Dem Eigengewächs soll wohl ein unterschriftsreifer Vertrag des VfB Stuttgart vorgelegen haben, doch der Verein lehnte umgehend ab.

Problem: Der Vertrag Witteks läuft im Sommer aus und es droht der ablösefreie Abschied in der kommenden Saison. Doch auch eine Vertragsverlängerung ist nicht ausgeschlossen, wohl aber nur mit Ausstiegsklausel.

1860 München im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung