Würzburg plant den Kader für die 2. Liga

Würzburg verlängert und verabschiedet

SID
Montag, 30.05.2016 | 15:37 Uhr
Bernd Hollerbach konnte es selbst nicht glauben, wie schnell er Würzburg in die 2. Liga führte
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Aufsteiger Würzburger Kickers treibt seine Planungen für die kommende Saison voran. Die Mainfranken verlängerten die Verträge mit Dominik Brunnhübner, Joannis Karsanidis sowie Peter Kurzweg um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 oder passten sie an Zweitliga-Verhältnisse an.

Routinier Marco Haller unterschrieb beim Aufsteiger für ein weiteres Jahr.

"Für uns war immer klar, dass wir das Gros des Kaders weiter an uns binden wollen", sagte Trainer Bernd Hollerbach. Zehn Spieler wurden nach dem Gewinn des bayerischen Landespokals bei der SpVgg Unterhaching (6:2) verabschiedet.

Mittelfeldspieler Christian Demirtas beendet seine Laufbahn und wechselt in den Trainerstab der Kickers.

Alles zu den Würzburger Kickers

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung