1860 München wird weiter subventioniert

Ismaik verspricht weitere Millionen

SID
Freitag, 20.05.2016 | 15:16 Uhr
Hasan Ismaik hat dem TSV 1860 München weitere Millionen zugesichert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der jordanische Investor Hasan Ismaik hat 1860 München weitere Millionen zugesagt. Damit Fristen im Lizenzierungsverfahren eingehalten werden können, wolle er noch vor Dienstag 4,2 Millionen Euro überweisen, sagte er in einem Interview auf der Klub-Homepage.

"Es stand nie zur Debatte, das Geld nicht zur Verfügung zu stellen", beteuerte er.

Ismaik betonte zudem, er wolle "noch einmal klarstellen, dass die Zahlung nie als Druckmittel für gewisse Ziele eingesetzt werden darf. Ich werde alles dafür tun, dem Verein wieder auf die Beine zu helfen. Auch finanziell." In der Vergangenheit hatte der Jordanier wiederholt den Eindruck erweckt, er übe durch sein Zögern bei Finanzspritzen Druck auf den Klub aus.

Im Februar hatte Ismaik die Trennung von Finanz-Geschäftsführer Markus Rejek sowie von seinem Cousins Basha Noor gefordert. Nun wies er auf der Homepage Meldungen zurück, wonach er drei Verwaltungsräte austauschen wolle: "Diese Gerüchte stimmen nicht."

Der TSV 1860 München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung