1860 München muss sich neuen Trainer suchen

Bierofka muss zurück ins zweite Glied

SID
Montag, 09.05.2016 | 11:21 Uhr
Daniel Bierofka führte die Löwen mit drei Siegen in Serie zum Klassenerhalt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Zweitligist 1860 München muss sich für die neue Saison wieder einmal einen neuen Trainer suchen. Retter Daniel Bierofka, dem die nötige Trainerlizenz fehlt, wird zur U21 der Löwen zurückkehren.

"Ich werde nach und nach meine Scheine machen. Schritt für Schritt", sagte der 37 Jahre alte Ex-Profi nach dem 1:0 gegen den SC Paderborn. Er werde nach der Saison Urlaub machen, "den brauche ich, dann geht es bei der U21 weiter".

Bierofka hatte nach der Entlassung von Benno Möhlmann das Traineramt beim krisengeplagten Traditionsklub übernommen und die Münchner mit drei Siegen bei 4:0 Toren vorzeitig zum Klassenerhalt geführt. Von der Deutschen Fußball Liga hatte der Ex-Nationalspieler eine Sondergenehmigung erhalten, die gilt eigentlich nicht mehr für das Saisonfinale am kommenden Sonntag (15.30 Uhr im LIVETICKER) beim FSV Frankfurt. Es ist aber wahrscheinlich, dass die DFL die Frist verlängert.

"Egal, wie die Lösung aussieht: Wir werden noch einmal alles raushauen", versprach Bierofka. Für Frankfurts Konkurrenten Duisburg und Paderborn gehe es im Abstiegskampf immerhin um alles, "da können wir nicht hinfahren und Larifari spielen".

Bierofka ist nach Möhlmann und Torsten Fröhling bereits der dritte Löwen-Coach der Saison. Auch in der vergangenen Spielzeit hatten die Sechziger in Markus van Ahlen, Ricardo Moniz und Fröhling drei Trainer beschäftigt.

Alles zu 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung