Dienstag, 10.05.2016

SPOX-Fünferkette zum Aufstieg von RB Leipzig

"Schlimmer als ein Miederschlüpfer"

Mit dem Bundesliga-Aufstieg hält RB Leipzig ein vor sieben Jahren gegebenes Versprechen ein und spaltet Fußball-Deutschland. Die Bullen haben ehrgeizige Ziele und ein starkes Gespann in ihren Reihen. Die SPOX-Redakteure Benjamin Wahlen, Frank Oschwald und Adrian Fink und mySPOX-User ausLE diskutieren: Was bedeutet der Aufstieg von RB Leipzig?

RB Leipzig ist sieben Jahre nach der Gründung in der ersten Liga angekommen
© spox
RB Leipzig ist sieben Jahre nach der Gründung in der ersten Liga angekommen

Ist RB Leipzig eine Bereicherung für die Bundesliga?

Benjamin Wahlen (SPOX): Ja und nein. Sicherlich wird das gesamte Projekt für gehörig Zünd- und Diskussionsstoff sorgen. RB wird eine hohe Aufmerksamkeit genießen und eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen. Außerdem wird die Stimmung in den Stadien kochen, wenn RB zu Gast ist. Für die Romantik im Fußball ist der Aufstieg hingegen schlimmer als ein Miederschlüpfer. Die Fans der Traditionsklubs werden die Spiele in Leipzig meiden, auch die Anzahl der Anhänger, die RB begleiten, wird sich entgegen Rangnicks Aussagen im überschaubaren Rahmen halten. Aber hey: An Hoffenheim hat man sich inzwischen ja auch irgendwie gewöhnt.

Frank Oschwald (SPOX): Vermutlich werde ich mir mit meiner Meinung jetzt nicht unbedingt Freunde machen. Aber ich bin der Überzeugung, dass RB Leipzig die Bundesliga bereichern wird. Klar wäre es schön(er), wenn wir wieder St. Pauli in der Bundesliga hätten. Doch anders als ein klassischer Aufsteiger hat das Projekt Leipzig das Potenzial, die Liga umzukrempeln und alte Strukturen zu lösen. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte, dass auch die deutsche Nationalmannschaft auf Dauer profitiert. Die Nachwuchsarbeit bei RB ist schließlich so gut wie sonst fast nirgends. In Leipzig können sich Talente in perfekten Rahmenbedingungen entwickeln. Da fällt auf Dauer sicherlich etwas für den Bundes-Jogi ab.

SPOX Livescore App

Adrian Fink (SPOX): Ja, die Bundesliga wird von RB auf jeden Fall profitieren. In erster Linie natürlich sportlich, denn mit den Bullen kommt ein Team in das deutsche Oberhaus, das mit technisch versiertem Offensivfußball begeistern kann. Aber auch neben dem Platz kann sich die Bundesliga auf einen weiteren polarisierenden Verein freuen - der Diskussionsstoff wird in Leipzig nie ausgehen. Das Projekt erinnert angesichts der wirtschaftlichen Kraft zwangsweise an Hoffenheim und die TSG hat sich mittlerweile ebenfalls in der Bundesliga etabliert. Um es mit den Worten von Davie Selke zu sagen: "Die Bundesliga darf sich auf eine Mannschaft freuen, die Bock hat - und auf eine Region, die fußballbegeistert ist."

mySPOX-User ausLE: Als Leipziger kann ich darauf nur mit Ja antworten. Wir werden faire und stimmungsvolle Gastgeber sein. Die Stadt, die Fans, die Spieler und ja, das gesamte Zentralstadion freuen sich einfach darauf, dass es hier wieder Erstligafußball zu sehen gibt. Ich habe jetzt schon viele Anfragen für Karten für die kommende Saison bekommen. Auch wenn es da unten auf dem Platz um wichtige Punkte geht, ich werde mich bei Niederlagen gegen den Effzeh oder BMG mit einem Lächeln ertappen. RBL wird den Fußball nicht neu erfinden bzw. vortragen, aber mit seiner jugendlichen und manchmal naiven Spielweise hoffentlich etwas frischen Wind in die Fußballtempel der 1. Liga bringen.

Ist RB Leipzig eine Bereicherung für die Bundesliga?

Was ist in der kommenden Saison von RB zu erwarten?

Kann RB auf lange Sicht ein Konkurrent für die Spitzenteams werden?

Ist Ralph Hasenhüttl der richtige Mann für Leipzig?

Was bedeutet der Aufstieg in die Bundesliga für die Traditionsklubs?

Benjamin Wahlen, Frank Oschwald, Adrian Fink

Diskutieren Drucken Startseite

Benjamin Wahlen(Managing Editor Social Media)

Benjamin Wahlen, Jahrgang 1985, ist bei SPOX neben redaktionellen Aufgaben für den gesamten Social-Media-Auftritt verantwortlich. Aufgewachsen am Niederrhein führte ihn sein Germanistik-/Anglistik-Studium nach Köln. Begann im März 2013 bei SPOX, ist seit Anfang 2014 fester Bestandteil der Fußball-Redaktion und berichtet von Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV.

Frank Oschwald(Redaktion)

Frank Oschwald, Jahrgang 1987, ist seit 2009 bei SPOX.com tätig. Aufgewachsen in der Nähe von Stuttgart, zog es ihn nach dem Abitur aufgrund des Sportstudiums nach München. Ist seit 2016 festes Mitglied der Redaktion und arbeitet hauptsächlich für das Fußball-Ressort. Verantwortlich für das DFB-Team, Freiburg, Hoffenheim und Stuttgart.

Adrian Fink(Redaktion)

Adrian Fink, Jahrgang 1991, kam 2014 zu SPOX. Aufgewachsen in Fürstenfeldbruck, zog es ihn nach dem Kommunikationsstudium zurück in die bayerische Landeshauptstadt. Ist seit März 2016 festes Mitglied der Redaktion. Hauptsächlich arbeitet er im Fußball-Ressort, ist zudem aber auch in Sportarten wie Darts und Tennis zuhause.

15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.