Keine Anzeige nach Schmähungen

Orban: "Verantwortlichen fehlen Eier"

SID
Dienstag, 26.04.2016 | 22:47 Uhr
Willi Orban wechselte vom FCK zu RB Leipzig
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der von den Fans seines Ex-Klubs 1. FC Kaiserslautern verunglimpfte Willi Orban wird keine Anzeige erstatten, hat aber den Vereins-Bossen mangelndes Eingreifen vorgeworfen.

"Generell glaube ich, dass Ultras in ein paar Vereinen zu viel Einfluss haben. Den Klub-Verantwortlichen fehlen dann teilweise die Eier, um auch mal Stopp zu sagen, Regeln aufzustellen und einzuhalten", sagte der U21-Nationalspieler von RB Leipzig der Bild-Zeitung: "Sich hinter der Tradition zu verstecken, ist sicher der falsche Weg. Verantwortung für ein Miteinander zu tragen wäre definitiv besser."

Es habe sich noch kein Verantwortlicher des FCK bei ihm entschuldigt, sagte Orban, der im Sommer nach 18 Jahren beim pfälzischen Traditionsklubs zum neureichen Emporkömmling nach Sachsen gewechselt war. Der Verein müsse zudem klären, wie die Plakate, von denen eines Orban sogar im Fadenkreuz zeigte, ins Stadion gekommen seien.

Enttäuscht von den Fans

Anzeige zu erstatten sei aber "nicht mein Anliegen", versicherte der Abwehrspieler: "Der Kontrollausschuss des DFB ermittelt. Das sollte Zeichen genug sein." Ihm selbst sei erst "im Nachhinein bewusst geworden, was da alles los war. Ich war enttäuscht. So kannte ich die FCK-Fans noch nicht. Da sind von den 100-150 Personen eindeutig Grenzen überschritten worden."

Dem früheren FCK-Kapitän war bei seiner erstmaligen Rückkehr auf den Betzenberg am Montagabend (1:1) der blanke Hass entgegengeschlagen. In der 63. Minute hatte der 23-Jährige, der bei jedem Ballkontakt lautstark ausgepfiffen wurde, die Gelb-Rote Karte gesehen. Leipzig führte zu diesem Zeitpunkt 1:0, das Spiel endete 1:1.

Willi Orban im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung