Gertjan Verbeek äußert Unmut

Unzufrieden über Zuschauerzuspruch

SID
Donnerstag, 14.04.2016 | 15:41 Uhr
Gertjan Verbeek fragt sich ob die Leute in Bochum "wirklich unbedingt in die Bundesliga" wollen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Trainer Gertjan Verbeek hat angesichts der aktuellen Zuschauerzahlen bei den Heimspielen vom VfL Bochum in der 2. Liga erneut Unmut geäußert. Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel am Wochenende beim FC St. Pauli machte der Niederländer seinem Ärger Luft.

"Ich bin jetzt gut eineinhalb Jahre beim VfL Bochum. Doch es gibt ständig Ausreden, über das Wetter, über den Gegner. Ich habe alles schon gehört, aber ich akzeptiere sie nicht mehr", sagte der 53-Jährige laut des westfälischen Magazins westline.

Beim letzten Auftritt vor heimischer Kulisse gegen den FSV Frankfurt am vergangenen Samstag lockten die Bochumer nur 13.300 Fans ins Stadion. Grundsätzlich ist die Spielstätte des VfL jedoch auf 29.299 Anhänger ausgelegt. Bereits unmittelbar nach dem Spiel hatte Verbeek die derzeitigen Besucherzahlen "enttäuschend" genannt. Aufgrund des mangelnden Interesses frage sich der Fußball-Lehrer nun, ob die Leute in Bochum "wirklich unbedingt in die 1. Liga" wollen.

Der VfL Bochum hatte durch den 4:1-Sieg über Frankfurt jüngst den vierten Rang in der 2. Bundesliga erreicht und hat neun Zähler Rückstand auf dem Relegationsplatz. Die Aufstiegschancen des Vereins aus dem Ruhrgebiet sind somit lediglich theoretischer Natur.

Alles zur 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung