Neuer Löwen-Coach gesucht

Kauczinski zu 1860?

Von SPOX
Donnerstag, 21.04.2016 | 16:53 Uhr
Markus Kauczinski steht bei den Löwen offenbar hoch im Kurs
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Zweitligist 1860 München befindet sich momentan auf Trainersuche für die kommende Saison. Interims-Trainer Daniel Bierofka wird zum Ende der aktuellen Spielzeit in die Regionalliga zurückkehren. Sportchef Oliver Kreuzer sucht einen Trainer, der auch für einen möglichen Neuanfang in der 3. Liga bereit wäre. Mit Markus Kauczinski soll er einen alten Bekannten favorisieren.

Seit Mittwoch ist Daniel Bierofka Trainer von 1860. Zum Saisonende wird er allerdings wieder in die Regionalliga zurückkehren und die Jung-Löwen betreuen. "Ich habe weder die Lizenz für die 3. Liga noch für die 2. Liga, ich werde wieder zur U21 gehen", erklärte Bierofka am Mittwoch. Der Grund ist die von ihm angesprochene fehlende Trainer-Lizenz. Schon für das letzte Saisonspiel beim FSV Frankfurt sowie mögliche Relegationsspiele braucht der 37-Jährige eine Sondergenehmigung des DFB. Also müssen die Münchner für die kommenden Saison einen neuen Übungsleiter finden.

Tausendsassa gesucht

Wie die AZ berichtet, muss Sportchef Oliver Kreuzer zweigleisig planen: Ein geeigneter Trainer müsste bei einem etwaigen Abstieg bereit sein, in der 3. Liga beim Neuaufbau des Traditionsvereins zu helfen. Dabei soll Kreuzer seinen ehemaligen Weggefährten Markus Kauczinski bevorzugen. Beide arbeiteten in der Saison 2012/13 beim Karlsruher SC zusammen und schafften mit den Badenern die direkte Rückkehr in die 2. Liga. Für Kauczinski wäre es also keine neue Situation. Für den 46-Jährigen spricht zudem, dass er im Sommer auf dem Markt wäre. Sein Abschied vom KSC ist schon länger beschlossene Sache.

Auch vom Typ her würde Kauczinski der AZ zufolge gut zu1860 passen. Er gilt als harter Arbeiter und würde damit das Selbstverständnis des Arbeiterklubs unterstützen. Im Werben um Kauczinski sind die Löwen allerdings nicht allein. RB Leipzig und Hannover 96 sollen ebenfalls an ihm interessiert sein.

1860 München in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung