"Ewaldbienenhonig" im eigenen Stadion

Zwei Bienenvölker am Millerntor

SID
Montag, 04.04.2016 | 16:49 Uhr
Der FC St. Pauli will etwas gegen das Bienensterben unternehmen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Premiere im deutschen Profifußball: Zweitligist FC St. Pauli produziert ab sofort seinen eigenen Honig und nimmt zwei Bienenvölker im Millerntor-Stadion auf.

"Wir machen uns stark gegen das Bienensterben und für mehr Nachhaltigkeit im Stadtteil St. Pauli", teilte der Hamburger Klub dazu mit. Der Name für das neue Produkt steht bereits in Anlehnung an Cheftrainer Ewald Lienen fest: Ewaldbienenhonig.

Alles über den FC St. Pauli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung