Nach ausgeschlagenem Vertrag beim FSV Frankfurt

Oral wohl ab Sommer beim KSC

SID
Montag, 07.03.2016 | 10:06 Uhr
Thomas Oral und der FSV Frankfurt gehen nach der Saison getrennte Wege
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der Karlsruher SC steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Tomas Oral als Nachfolger des scheidenden Trainers Markus Kauczinski. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll Oral noch in dieser Woche einen Vertrag beim KSC unterschreiben. Eine Bestätigung des Klubs steht allerdings noch aus.

Oral und der Karlsruher Ligarivale FSV Frankfurt trennen sich nach Saisonende. Wie die Hessen am Samstag mitteilten, wird der Coach das ihm vorgelegte Vertragsangebot nicht akzeptieren.

Dass Kauczinski den KSC verlässt, ist bereits seit mehreren Monaten bekannt.

Tomas Oral im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung