10.000 Euro Geldstrafe

SID
Montag, 08.02.2016 | 19:39 Uhr
Der FC St. Pauli trägt seine Spiele im Millerntor-Stadion aus
© getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

FC St. Pauli ist vom Sportgericht des DFB wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt worden.

Während des Spiels gegen den SC Freiburg am 25. Oktober waren vor dem Anstoß zur zweiten Halbzeit im Pauli-Block zahlreiche bengalische Feuer gezündet worden.

Der Anpfiff hatte sich um 90 Sekunden verzögert. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung