Assistent ist "Überarbeitet"

VfL vorerst ohne Co-Trainer Libregts

SID
Montag, 18.01.2016 | 15:45 Uhr
Raymond Libregts war schon beim FCN Assistent von Gertjan Verbeek
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Sao Paulo -
Fluminense
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der VfL Bochum muss "auf unbestimmte Zeit" auf die Dienste seines Co-Trainers Raymond Libregts verzichten. Dies teilte der Verein am Montag mit. "Raymond Libregts geht es nicht gut, er ist überarbeitet", wird VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter in der Presseerklärung der Westfalen zitiert.

Libregts ist seit Ende 2014 für die Westdeutschen tätig. Die Aufgaben des langjährigen Assistenten von VfL-Chefcoach Gertjan Verbeek werden vorerst von Ex-Profi Jens Rasiejewski übernommen.

"Er ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft, ein exzellenter Fachmann und positiver Mensch", sagte Hochstätter weiter über Libregts: "Der VfL wird ihn so weit wie möglich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen. Er bekommt von uns die Zeit, die er braucht, um wieder vollständig fit zu werden."

Der VfL Bochum in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung