Ex-Vize attackiert Löwen-Investor

Meidert: "Ismaik hat keine Ahnung"

Von SPOX
Donnerstag, 14.01.2016 | 12:19 Uhr
Ex-Vize-Präsident Erich Meidert hat Löwen-Investor Hasan Ismaik scharf kritisiert
© getty
Advertisement
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Die Streitigkeiten beim abstiegsbedrohten TSV 1860 München gehen weiter. Nach den schlechten Nachrichten rund um die Finanzlage des Traditionsvereins greift nun der ehemalige Vize-Präsident Erich Meidert Investor Hasan Ismaik scharf an und wirft diesem Ahnungslosigkeit vor.

Meidert fällt sowohl über Ismaik als auch über den Verein ein vernichtendes Urteil. Das Löwen-Urgestein Meidert, in der Ära Wildmoser zeitweise Vize-Präsident, kennt den jordanischen Investor persönlich und stattete ihm im Vorfeld seiner Bewerbung als Präsident einen Besuch ab.

Die Erinnerungen daran sind aber nicht besonders gut, wie Meidert nun der tz verriet: "Wir haben uns länger unterhalten, aber all seine Aussagen waren von keinerlei Fachkenntnis getrübt", sagte er.

Und Meidert legte gleich noch nach: "Im Grunde passt er perfekt zu 1860: Keine Ahnung, keinen Plan. Für mich bleibt er ein Buch mit sieben Siegeln", so das vernichtende Urteil über den Mann, der 1860 zwar Millionen zur Verfügung gestellt, den Verein aber auch stets auf Trab gehalten hat.

Meidert hat nach eigener Aussage schon früh geahnt, dass mit Ismaik keine fruchtbare Zusammenarbeit entstehen würde. Trotzdem ist er "erschüttert und schockiert, was da gerade abläuft". Daher rät er den Löwen: "Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Ich denke, jetzt ist der Punkt gekommen, an dem man sich über eine geordnete Insolvenz Gedanken machen sollte."

Die Löwen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung