Eklat beim SC Paderborn

Schwere Vorwürfe gegen Proschwitz

SID
Sonntag, 24.01.2016 | 16:59 Uhr
Nick Proschwitz soll eine Frau sexuell belästigt haben
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Dem SC Paderborn droht möglicherweise ein Eklat: Stürmer Nick Proschwitz soll am letzten Abend des Trainingslagers der abstiegsbedrohten Ostwestfalen im türkischen Belek eine Frau sexuell belästigt und dabei sowohl sein Geschlechts- als auch sein Hinterteil entblößt haben.

Das berichtet die Neue Westfälische, die nach eigenen Angaben durch Redakteure der Zeitung selbst Zeuge des Vorfalls gewesen ist. Das Westfalenblatt berichtete ebenfalls über diesen Vorfall.

SCP-Sportchef Michael Born sagte nach der Rückkehr aus der Türkei am Sonntag auf Nachfrage des SID: "Wir haben von dem Vorfall gehört und werden gegebenenfalls Konsequenzen ziehen. Aber zunächst müssen wir die Vorwürfe prüfen und mit Nick Proschwitz sowie anderen Spielern, die angeblich dabei waren, reden. Das war am Sonntag nach der Ankunft in Deutschland nicht mehr möglich, da die Spieler schnell weg waren."

Präsident Wilfried Finke fand gegenüber der Neuen Westfälischen deutlichere Worte: "Unabhängig von den arbeitsrechtlichen Dingen kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Spieler noch einmal das Trikot unseres Vereins tragen wird", sagte er. Es seien in den kommenden Stunden jedoch noch viele Gespräche zu führen. Das Bild, das der Verein durch solche Geschichten abgebe, sei für ihn nicht nur enttäuschend, sondern extrem erschütternd.

Schon vorher mächtig über die Stränge geschlagen?

Nach Angaben der NW soll es am Abend nach dem 1:0-Testspielerfolg gegen Ferencvaros Budapest, den Proschwitz durch seinen Treffer sichergestellt hatte, in der Sportsbar des Fünf-Sterne-Hotels Regnum Carya nach Mitternacht zu der Entgleisung des 29-Jährigen gekommen sein.

Die betroffene Frau sei eine Mitarbeiterin der Agentur Match IQ, die für den SC Paderborn das Trainingslager organisiert hat. Bereits zuvor sei der angeblich stark alkoholisierte Proschwitz negativ aufgefallen, als er grölend durch die Hotelbar lief.

Nach Angaben der Zeitung hätten bereits am Mittwoch einige SCP-Spieler, darunter auch Proschwitz, beim Mannschaftsabend im Hotel mächtig über die Stränge geschlagen. Blumenkübel sollen im Hotel-Pool gelandet sein, Spieler hätten auf Hotel-Fluren uriniert, so das Blatt.

Dies wurde von Born aber vehement bestritten: "Das stimmt nicht, an diesen Vorwürfen ist nichts dran. Das kann ich versichern." Das Hotelmanagement wollte sich auf Nachfrage nicht zu der Angelegenheit äußern.

Nick Proschwitz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung