Co-Trainer bittet um Vertragsauflösung

1860: Benjamin hört auf

SID
Donnerstag, 28.01.2016 | 12:07 Uhr
Collin Benjamin war seit Februar 2015 Co-Trainer der Löwen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der abstiegsgefährdete Zweitligist 1860 München muss einen neuen Assistenten für Trainer Benno Möhlmann suchen. Collin Benjamin, seit Februar 2015 Co-Trainer bei den "Löwen", hat aus privaten Gründen und mit sofortiger Wirkung um vorzeitige Vertragsauflösung gebeten.

"Wir bedauern Collins Wunsch natürlich sehr, wollen ihn gleichzeitig aber auch respektieren", sagte 1860-Sportchef Oliver Kreuzer.

Benjamin (37) war im Sommer 2011 vom Hamburger SV zu den Löwen gewechselt und hatte nach der Saison 2011/2012 seine aktive Karriere beendet. Im Anschluss daran arbeitete er als Coach zunächst im Nachwuchsbereich der Münchner.

Alles zu 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung