Fussball

Rückschlag für "Bulle" Boyd

SID
Terrence Boyd hat sich im vergangenen Dezember gegen den FC ingolstadt sein Kreuzband gerissen
© getty

Stürmer Terrence Boyd von RB Leipzig hat bei der Genesung von seinem Kreuzbandriss einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Der US-Nationalstürmer unterzog sich in der vergangenen Woche einer weiteren Operation an seinem maladen rechten Knie, nachdem sich dort immer wieder Flüssigkeit angesammelt hatte.

Dies teilten die Roten Bullen am Montag mit. Wann Boyd wieder ins Training einsteigen kann, ist noch unklar.

Boyd hatte sich die Verletzung im vergangenen Dezember beim 0:1 gegen den FC Ingolstadt zugezogen und seitdem kein Pflichtspiel mehr bestritten.

Terrence Boyd im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung