Fussball

Lehmann kein Bader-Nachfolger

SID
Jens Lehmann beendete seine aktive Laufbahm 2011
© getty

Der ehemalige Nationaltorhüter Jens Lehmann war ein Kandidat beim dauerkriselnden 1. FC Nürnberg für die Nachfolge von Sportvorstand Martin Bader - doch zu einer Zusammenarbeit wird es nicht kommen.

"Wir hatten Kontakt und es gab Sondierungsgespräche, aber wir werden diese nicht weiter verfolgen. Das Thema hat sich erledigt", sagte Club-Aufsichtsratschef Thomas Grethlein gegenüber Sport1: "Da gibt es einige Gründe, sowohl von seiner als auch von unserer Seite."

Lehmann, der die Fußballlehrer-Lizenz besitzt, arbeitet derzeit als TV-Experte für RTL und wohnt in München. Zuletzt war Lehmann schon als Manager beim VfB Stuttgart und bei 1860 München im Gespräch gewesen.

Ende Juli hatte der FCN die Trennung von Bader nach elf Jahren beschlossen. Der 47-Jährige ist aber noch bis 30. September im Amt. Als Nachfolger wird beim fränkischen Traditionsverein auch Oliver Kreuzer gehandelt. Kreuzer arbeitete bis Juli 2014 beim Hamburger SV als Sportchef.

Der Club im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung