Fussball

Stiftung zur Förderung von Kindern

SID
Eintracht Braunschweig ist sich seiner gesellschaflichen Verantwortung bewusst
© getty

Eintracht Braunschweig will mit einer eigenen Stiftung Kinder und Jugendliche im Umfeld der Stadt unterstützen. "Inhaltlich baut die Stiftungsarbeit auf Ansätzen auf, die wir bereits im Rahmen unseres Aktionsjahres durchgeführt haben", sagte Präsident Sebastian Ebel.

Neben einem Projekt zur politischen Bildung startet im Oktober ein umfangreiches Fußballprogramm für Flüchtlinge. Auch die Durchführung eines Anti-Rassismus-Workshops ist geplant.

Eintracht Braunschweig in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung