Fussball

8000-Euro-Strafe für Kaiserslautern

SID
Der 1. FC Kaiserslautern muss aufgrund des Fehlverhaltens der eigenen Fans blechen
© getty

Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss wegen des Fehlverhaltens der eigenen Fans eine Strafe in Höhe von 8000 Euro zahlen.

Das entschied das Sportgericht des DFB. Während der Niederlage beim 1. FC Heidenheim am 28. August (1:3) waren im Gästeblock Rauchbomben, Bengalische Feuer und Knallkörper gezündet worden.

Der 1. FC Kaiserslautern in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung