Fussball

Pauli entfernt Leipzig-Logo

Von Adrian Franke
RB Leipzig ist in vielen fremden Stadien unerwünscht
© getty

Der FC St. Pauli bezieht vor dem Duell mit RB Leipzig klar Stellung: Die Hamburger haben auf ihrer Homepage das Logo der Leipziger entfernt und durch den einfachen Schriftzug "Leipzig" ersetzt. Der Klub will dem, im Wappen deutlich ersichtlich, von Red Bull gesponserten Klub so keine Plattform geben.

Ein St. Pauli-Vereinssprecher erklärte auf Nachfrage der Bild: "Wir behalten uns das Recht vor, in unseren eigenen Publikationen unsere Sicht der Dinge kundzutun - egal ob Kritik oder Lob. Wobei wir natürlich Wert darauf legen, dass niemand verunglimpft wird." Der neue Klub-Präsident Oke Göttlich gilt als großer Kommerzkritiker, persönlich wollte er die Entscheidung aber nicht kommentieren.

RB-Pressesprecher Benjamin Ippoliti dagegen meldete sich zu Wort: "Wir haben St. Pauli bereits am Dienstag gefragt, ob wir ihnen unser Logo als Datei noch einmal senden sollen, da wir es einfach für einen technischen Fehler hielten. Wir haben darauf bis gestern 18 Uhr keine Antwort erhalten."

Anschließend, so Ippoliti in der Bild weiter, "hieß es, der Geschäftsführer sei in diesen Fall nicht involviert. Allerdings fragte uns der Verein schon vorher, ob wir ihnen doch bitte einige weitere Freikarten zur Verfügung stellen könnten. Dieser Bitte kommen wir selbstverständlich nach."

Der FC St. Pauli im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung