Fussball

Verhandelte Pizarro mit 1860?

SID
Zuletzt war Pizarro für Peru bei der Copa im Einsatz
© getty

Beim FC Bayern hat Claudio Pizarro keinen neuen Vertrag erhalten, einen neuen Verein hat der 36-Jährige bisher noch nicht gefunden. Wie die tz berichtet, zog der Peruaner unlängst sogar ein Engagement beim Stadtrivalen TSV 1860 München in Erwägung.

Demnach hätten Verhandlungen zwischen beiden Parteien stattgefunden, letztlich lagen die Vorstellungen jedoch zu weit auseinander.

Vor allem finanziell dürfte eine Verpflichtung für 1860 kaum zu stemmen sein. Laut tz könnte 1860 Pizarro gerade einmal ein Zehntel seines Gehalts beim FC Bayern bieten. Geographisch würde ein Wechsel hingegen Sinn machen - Pizarro betonte unlängst, mit seiner Familie in der bayerischen Landeshauptstadt verweilen zu wollen: "Ich bleibe mit meiner Familie in München, das haben wir gemeinsam entscheiden", so der Stürmer.

Eine weitere Option sei, ein Jahr in einer anderen Stadt zu überbrücken und dann nach München zurückzukehren. Nach dem Abgang von Franco di Santo könnte Pizarro auch in Bremen wieder ein Thema werden - nach Informationen der Münchner Tageszeitung ist Werder allerdings nicht vollends überzeugt von einer Verpflichtung.

Claudio Pizarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung