Fussball

Nielsen und Hedenstad gehen

SID
Havard Nielsen schoss vergangene Saison acht Tore für Eintracht Braunschweig
© getty

Eintracht Braunschweig hat den Kampf um seine norwegischen Leihspieler verloren. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, kehrt Torjäger Havard Nielsen zu RB Salzburg zurück. Außenverteidiger Vegar Eggen Hedenstad schließt sich wieder dem SC Freiburg an.

Nielsen, mit acht Treffern in der vergangenen Saison bester Torschütze der Eintracht, hatte zuletzt bekräftigt, dass er sich einen Verbleib in Braunschweig gut vorstellen könne.

"Das halbe Jahr in der Bundesliga hat mir gut getan", verriet Nielsen dem Kicker. "Das spüre ich jetzt eine Liga tiefer." Weil Salzburg-Stürmer Marcel Sabitzer zu RB Leipzig wechselt, soll Nielsen nun diese Lücke schließen.

Hedenstad absolvierte in der abgelaufenen Saison 28 Partien für die Niedersachsen auf rechten Abwehrseite. Er soll Oliver Sorg ersetzen, der ab 1. Juli für Hannover 96 auflaufen wird.

Havard Nielsen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung