Fussball

12.000 Euro Strafe für Fortuna

SID
Der Großteil der Fortuna-Fans jubelt seiner Mannschaft friedlich zu
© getty

Zweitligist Fortuna Düsseldorf ist einmal mehr vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zur Kasse gebeten worden.

Wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger während des Punktspiels am 6. April beim FC St. Pauli wurde der Traditionsklub mit einer Geldstrafe von 12.000 Euro belegt.

Die Fortuna hat dem Urteil zugestimmt, das damit rechtskräftig ist.

Fortuna Düsseldorf im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung