Fussball

Geldstrafe für Heidenheim

SID
Der 1. FC Heidenheim muss eine Geldstrafe bezahlen
© getty

Der 1. FC Heidenheim ist vom Sportgericht des DFB wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in zwei Fällen zu insgesamt 6500 Euro Strafe verurteilt worden.

Fans des Zweitligisten hatten während des Ligaspiels gegen RB Leipzig im März zwei Gäste-Spieler beim Aufwärmen bespuckt und mit Urin gefüllten Bechern beworfen.

Ebenfalls im März waren zudem vor Beginn der Partie beim 1. FC Nürnberg im Heidenheimer Zuschauerblock mehrere Feuerwerkskörper gezündet worden.

Alle Infos zu Heidenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung