Fussball

Rettig neuer St.Pauli-Geschäftsführer

SID
Andreas Rettig übernimmt das Zepter in St. Pauli
© getty

Überraschung am Millerntor: FC St. Pauli hat Andreas Rettig, langjähriger Geschäftsführer bei der Deutschen Fußball Liga (DFL), als neuen kaufmännischen Geschäftsführer verpflichtet. Der 52-Jährige tritt am 1. September die Nachfolge des zum 1. FC Nürnberg wechselnden Michael Meeske an.

Vor seinem Engagement bei der DFL hatte Rettig als Manager beim SC Freiburg, dem 1. FC Köln und dem FC Augsburg gearbeitet. Begonnen hatte seine Funktionärskarriere mit einer Ausbildung bei Bayer Leverkusen.

"Ich habe mich für das wirtschaftlich schlechteste Angebot entschieden, aber ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe", sagte Rettig zu seinem bevorstehenden Wechsel nach Hamburg. Zufriedenheit auch bei St. Paulis Präsident Oke Göttlich: "Wir sind sehr froh, mit Andreas Rettig einen anerkannten Fachmann für uns gewonnen zu haben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung