Mittwoch, 08.04.2015

Nach Absage von Tuchel

Übernimmt Rangnick RB als Trainer?

Nachdem Thomas Tuchel RB Leipzig abgesagt haben soll gehen dem Zweitligisten offenbar langsam die Trainer-Optionen aus. Womöglich übernimmt jetzt doch Sportdirektor Ralf Rangnick die Mannschaft - zumindest einige Anzeichen lassen diesen Schluss zu.

Ralf Rangnick steht möglicherweise vor einer Rückkehr auf die Trainerbank
© getty
Ralf Rangnick steht möglicherweise vor einer Rückkehr auf die Trainerbank

Informationen der Bild zufolge würde neben Tuchel noch Hoffenheims Markus Gisdol ins Anforderungsprofil der Leipziger passen. Allerdings müsste RB den 45-Jährigen aus seinem bis 2016 laufenden Vertrag raus kaufen und diesen Ärger will sich Rangnick wohl mit Hoffenheims Mäzen und seinem guten Freund Dietmar Hopp ersparen.

Somit wandert der Blick langsam aber sicher auf Rangnick selbst. Der Ex-Trainer wird im Sommer seine Doppelfunktion als Sportdirektor für Salzburg und Leipzig aufgeben und sich dann nur noch auf die deutsche Red-Bull-Filiale konzentrieren.

Der 56-Jährige hat sich in Leipzig bereits eine Wohnung in Stadion-Nähe gekauft und wird angeblich in der kommenden Saison bei jedem Training vor Ort sein. Die Bild spekuliert daher jetzt, dass Rangnick Interims-Trainer Achim Beierlorzer selbst ablösen könnte, zumal der ehemalige Hoffenheim-Coach stets betont hatte: "Es ist sehr gut möglich, dass es den Trainer Ralf Rangnick irgendwann wieder gibt."

RB Leipzig im Überblick

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Vitaly Janelt wird von Leipzigs zweiter Mannschaft an Bochum ausgeliehen

Bochum holt Janelt aus Leipzig

Rani Khedira erteilte der Arminia eine Absage

Khedira sagt Bielefeld ab

Der DFB hat Dynamo Dresden hart für den Vorfall im Pokalspiel gegen RB Leipzig bestraft

DFB: Zuschauer-Teilausschluss und Geldstrafe für Dynamo Dresden


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 27. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.