5000 Euro Geldstrafe

Lienen legt Einspruch ein

SID
Dienstag, 28.04.2015 | 15:38 Uhr
Ewald Lienen konnte mit dem FC St. Pauli noch keine großen Erfolge feiern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Trainer Ewald Lienen (61) vom Zweitligisten FC St. Pauli hat gegen die vom Sportgericht des DFB erhobene Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro Einspruch eingelegt. Das gaben die Hamburger am Dienstag bekannt.

Lienen soll sich in der 38. Minute des Testspiels bei seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach am 28. März unsportlich gegenüber dem gegnerischen Spieler Ibrahima Traore geäußert haben und war daraufhin von Schiedsrichter Christian Bandurski (Oberhausen) aus dem Innenraum verwiesen worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung