"Lumpi" verlässt Fortuna Düsseldorf

SID
Donnerstag, 23.04.2015 | 11:16 Uhr
Andreas Lambertz war bereits Teil der Fortuna-Oberliga-Saison 2003/2004
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Costa Rica -
Serbien (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach zwölf Jahren im Trikot von Fortuna Düsseldorf wird Vereinsikone Andreas Lambertz den Zweitligisten zum Ende der Saison verlassen, nach seiner aktiven Laufbahn aber wieder zurückkehren. Das teilten die Rheinländer am Donnerstag mit, Lambertz (30) hatte zuvor ein Angebot zur Vertragsverlängerung abgelehnt.

"Ich habe die Entscheidung, den Verein zu verlassen, mit sehr viel Wehmut getroffen, weil ich mit der Fortuna fantastische Jahre erlebt und große Erfolge gefeiert habe", sagte Lambertz: "Ich sehe meine Zukunft auf dem Platz und nicht auf der Ersatzbank - dafür bin ich noch zu jung und fühle mich noch zu fit und leistungsstark."

Kultspieler "Lumpi" war in Düsseldorf zuletzt kaum zum Einsatz gekommen. Er wird vor allem mit Drittliga-Spitzenreiter und Pokalschreck Arminia Bielefeld in Verbindung gebracht. Dort würde er auf den ehemaligen Düsseldorfer Erfolgstrainer Norbert Meier treffen.

"Fortuna bleibt mein Verein"

Nach dem Ende seiner aktiven Karriere soll Mittelfeldspieler Lambertz als Trainer im Nachwuchsleistungszentrum tätig sein. "Schließlich ist und bleibt die Fortuna mein Verein", sagte er.

"Wir bedauern die Entscheidung von Andreas Lambertz, respektieren diese jedoch. Er hat viele Jahre lang die Tugenden Treue, Kampf, Wille und Einsatzbereitschaft vorbildlich für die Fortuna gelebt", kommentierte Düsseldorfs Sportvorstand Helmut Schulte.

Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der in Dormagen geborene Lambertz war 2002 von der Jugend des VfR Neuss zum Fortuna-Nachwuchs gewechselt, ein Jahr später gelang ihm der Sprung in die erste Mannschaft. Seitdem absolvierte er 307 Partien und erzielte dabei 40 Treffer, mit Düsseldorf stieg er innerhalb von weniger als zehn Jahren von der damals viertklassigen Oberliga bis in die Bundesliga auf.

Andreas Lambertz in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung