Nach Krebs-Diagnose

Union verlängert Vertrag mit Köhler

Von SPOX
Donnerstag, 05.02.2015 | 16:17 Uhr
Der Vertrag mit dem an Krebs erkrankten Benjamin Köhler wurde vorzeitig verlängert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Union Berlin hat den Vertrag mit Benjamin Köhler vorzeitig um ein Jahr verlängert. Die Eisernen setzen damit gleichzeitig ein Zeichen der Unterstützung für den erkrankten Mittelfeldspieler.

Am Mittwoch war bekannt geworden, dass beim 34-Jährigen ein bösartiger Tumor des Lymphsystems entdeckt wurde, nachdem der Berliner in den vergangenen Wochen unter anhaltenden Bauchschmerzen gelitten hatte.

"Der Vertrag mit Benjamin ist am Mittwoch verlängert worden", erklärte Norbert Düwel am Donnerstag. "Die Idee war schon lange da. Es gab auch vorher schon Gespräche. Benny ist ein Teil dieser Mannschaft und soll es auch bleiben", so der Union-Trainer. Köhlers Kontrakt wäre ursprünglich im Sommer ausgelaufen.

"Benny Köhler bleibt Unioner. Wir glauben fest daran, dass er wieder gesund wird und das wollten wir ihm mit dieser Entscheidung auch ganz deutlich zeigen", sagte Präsident Dirk Zingler: "Diese Krankheit wird ihm und seiner Familie alles abverlangen, es versteht sich von selbst, dass wir ihm dabei zur Seite stehen"

Selbst Sepp Blatter meldete sich via "Twitter": "Ich wünsche Unions Mittelfeldspieler Benjamin Köhler viel Energie und Mut im Kampf gegen seine Erkrankung."

Union Berlin im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung