Fussball

Skeledzic nach Afghanistan

SID
Die U-19 vom FSV Frankfurt verliert ihren Trainer an den afghanischen Fußballverband
© getty

Der Wechsel des deutschen Trainers Slaven Skeledzic vom FSV Frankfurt zum afghanischen Fußballverband ist perfekt. Das Arbeitsverhältnis des Leiters des FSV-Nachwuchsleistungszentrums und U19-Trainers wurde am Mittwoch einvernehmlich aufgelöst, teilten die Bornheimer mit.

Der 43-Jährige wird als Nationaltrainer Nachfolger von Yousuf Kargar, der im Januar bei einem Überfall durch eine Messerattacke schwer verletzt worden war. Skeledzic, der aus Bad Homburg stammt, stand eigentlich noch bis Sommer 2015 beim FSV unter Vertrag. Skeledzic soll mit Kargar nach dessen Genesung eng zusammenarbeiten.

"Ich will die europäische Kultur und modernen Fußball in Afghanistan einführen", hatte Skeledzic bereits Anfang Februar gesagt.

Der Kader vom FSV Frankfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung