1860 forciert Arena-Auszug

Von SPOX
Samstag, 14.02.2015 | 23:50 Uhr
Rummenigge bietet 1860 laut eigener Aussage einen fairen Dialog an
© getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Der TSV 1860 München kämpft in der 2. Liga um den Klassenerhalt und beschäftigt sich parallel auch schon mit den Folgen eines möglichen Abstiegs in die 3. Liga. Deshalb haben die Löwen beim FC Bayern wegen eines Auszugs aus der Arena nachgefragt.

Vor der Saison wurde der Aufstieg als Ziel beim TSV 1860 München ausgegeben. Nach 20 Spieltagen kämpft Trainer Markus von Ahlen um seinen Job und der Verein gegen den Abstieg. Im Hintergrund planen die Verantwortlichen offensichtlich auch schon zweigleisig.

Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bestätigte am Samstag am Rande des 8:0-Erfolgs seines Klubs über den HSV ein Treffen zwischen dem TSV 1860 und dem FC Bayern. Der Rekordmeister wurde dabei von Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen vertreten.

"1860 setzt sich mit worst case auseinander"

Auf die Inhalte der Besprechung wollte Rummenigge nicht eingehen. Der TSV habe aber ein paar Fragen gehabt. "1860 setzt sich mit dem worst case auseinander", sagte Rummenigge. Das heißt: dem Abstieg in die 3. Liga.

Die Bayern hätten dem Treffen deshalb zugestimmt. "Wir sind ein seriöser Vermieter", sagte der Bayern-Boss, "und wir setzten uns mit den Wünschen unserer Mieter seriös auseinander."

Sollten die Löwen tatsächlich am Ende der Saison den Gang in die 3. Liga antreten müssen, wäre der Mietvertrag für die Arena kaum noch zu stemmen. 1860 soll pro Saison rund vier Millionen Euro an den Eigentümer FC Bayern abführen müssen. Der Kontrakt läuft noch bis 2025.

Mietvertrag auch eine Liga tiefer gültig

Sollte 1860 den Vertrag im Falle eines Abstiegs nicht mehr bedienen können, wäre der finanzielle Verlust aus Bayern-Sicht verschmerzbar. Die Arena hat der FCB 14 Jahre früher als geplant abbezahlt. Sechzig ist dagegen auf das Entgegenkommen der Bayern angewiesen, sonst droht der finanzielle Kollaps.

Die 2. Liga geht in heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Das Problem: Der Mietvertrag ist eigentlich auch für die 3. Liga gültig. "Das war eben das Gesprächsthema von 1860", sagte Rummenigge. Es klang so, als wären die Bayern auf jeden Fall daran interessiert, die Arena bald als einzige Mannschaft zu nutzen.

Der FCB könnte das Stadion dann endgültig nach seinem Gusto gestalten und zum Beispiel die grauen durch rote Sitze ersetzen. "Die gäbe es dann", sagte Rummenigge.

Alle News zu 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung