Nach tagelangen Verhandlungen

Paderborn vor Verpflichtung von Lakic

SID
Donnerstag, 29.01.2015 | 21:25 Uhr
Srdjan Lakic wechselt in der Winterpause zum SC Paderborn
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Aufsteiger SC Paderborn hat nach tagelangen Verhandlungen den Durchbruch im Ringen um Wunschstürmer Srdjan Lakic erzielt und kann für die Rückrunde mit dem 31-Jährigen planen. "Wir sind uns mündlich einig", sagte Paderborns Manager Michael Born dem "Kicker" über die Verhandlungen mit Zweitligist 1. FC Kaiserslautern.

Lakic soll im Anschluss an den Medizincheck am Freitagmorgen offiziell vorgestellt werden und in Paderborn laut kicker-Informationen einen Vertrag bis 2016 mit Option auf eine weitere Spielzeit erhalten.

"Es ist mir noch nie so schwergefallen, einen Verein zu verlassen. Aber so ist das Geschäft", sagte Lakic: "So wie sich das alles ergeben hat, ist es das Beste für alle." Sein Debüt für den neuen Klub könnte er schon am Samstag (15.30 Uhr/Sky) zum Rückrundenauftakt beim FSV Mainz 05 geben. Der Kroate hatte bereits von 2008 bis 2011 in Kaiserslautern gespielt und war im Januar 2014 aus Wolfsburg zum Betzenberg zurückgekehrt.

Kaiserslautern hat in der Offensive bereits für Ersatz gesorgt und seinen Ex-Stürmer Simon Zoller zurück in die Pfalz geholt. Der 23-Jährige kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende von Bundesligist 1. FC Köln, das meldet der Express unter Berufung auf Kölns Sportvorstand Jörg Schmadtke.

"Simon kam Donnerstag nach einem intensiven Gespräch mit der Bitte auf uns zu, nach Kaiserslautern ausgeliehen zu werden. Wir haben alles abgewogen und dem Wunsch entsprochen", wird Schmadtke zitiert: "Er ist bis Sommer ausgeliehen."

Srdjan Lakic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung