RB Leipzig gliedert Profiabteilung aus

SID
Dienstag, 02.12.2014 | 17:33 Uhr
Die Fans sehen eine weitere Professionalisierung von RB Leipzig mit der Ausgliederung der Profis
© getty
Advertisement
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Die Professionalisierung des Fußball-Zweitligisten RB Leipzig schreitet weiter voran. Der Emporkömmling aus Sachsen beschloss auf seiner Mitgliederversammlung am Dienstag wie erwartet die Ausgliederung der Profiabteilung sowie der Nachwuchsteams bis zur U16 in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH).

Der Ausgliederung stimmten die nur 14 stimmberechtigten der insgesamt 54 anwesenden Mitglieder einstimmig zu.

Dieser Schritt des erst vor fünf Jahren gegründeten Vereins ist offenbar auch eine Reaktion auf den Lizenzstreit mit der Deutschen Fußball Liga (DFL). Die DFL hatte den von einem österreichischen Brausekonzern finanzierten Klub aufgefordert, die Führungsstruktur zu verändern und die Mitgliedschaft zu vereinfachen.

RB Leipzig im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung