Fussball

Darmstadt spielt am Böllenfalltor

SID
Darmstadt 98 darf seine Heimspiele am Böllenfalltor austragen
© getty

Darmstadt 98 wird seine Heimspiele auch nach der Rückkehr in die 2. Bundesliga im Stadion am Böllenfalltor austragen. Am Freitagnachmittag erteilte die DFL nach erfolgter Modernisierung der traditionellen Lilien-Heimstätte die notwendige Erlaubnis.

"Wir freuen uns wahnsinnig, dass wir unser erstes Zweitliga-Spiel nach mehr als zwei Jahrzehnten am Böllenfalltor austragen dürfen. Wir bedanken uns besonders bei der Stadt Darmstadt als Stadioneigentümer sowie den dort beteiligten Ämtern für die Unterstützung", sagte Klub-Präsident Rüdiger Fritsch.

Im Stadion war unter anderem eine Rasenheizung installiert und ein neuer Rollrasen verlegt worden. Zusätzliche überdachte Plätze für Rollstuhlfahrer wurden geschaffen und gemäß der DFL-Auflagen Sitzschalen auf der Haupttribüne installiert. Auch die Medienplätze wurden erweitert und technisch aufgerüstet.

Alles zu Darmstadt 98

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung