Bielefeld vor ungewisser Zukunft

SID
Dienstag, 20.05.2014 | 10:50 Uhr
Bielefeld und Darmstadt am Boden - aber mit höchst unterschiedlichen Gefühlslagen
© getty
Advertisement
Primera División
Espanyol -
Girona
Serie A
Lazio -
FC Turin
Championship
Reading -
Cardiff
Coupe de la Ligue
Toulouse -
Bordeaux
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Coupe de la Ligue
Monaco -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
Eredivisie
Groningen -
PSV Eindhoven
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian – Glasgow Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo Funchal
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
Saint-Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Strasbourg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennaiyin -
Kerala Blasters
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheff Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
Roma
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II

Der 3:1-Vorsprung aus dem Hinspiel hat für Arminia Bielefeld nicht zur Rettung gereicht. Der für seine Wankelmütigkeit bekannte Klub muss wieder einmal einen Umbruch vollziehen.

Die große Rettungsparty in Bielefeld ist ausgefallen. Die Arminia-Fans hatten mit einer imposanten Choreographie vor Spielbeginn angerichtet, doch die Mannschaft hat nicht geliefert.

Hängende Köpfe auf dem Rasen und Fassungslosigkeit auf den Rängen prägten die Szenerie auf der Bielefelder Alm nach dem 2:4 (1:3, 0:1)-Verlängerungsdrama im Rückspiel der Zweitliga-Relegation gegen Drittligist Darmstadt 98.

"Darmstadt war uns überlegen"

"Wir haben uns von Endspiel zu Endspiel durchgespielt. Wir hatten uns eine gute Ausgangsposition verschafft. Trotzdem habe ich vorher gewarnt. Bei aller Dramaturgie war es ein verdienter Sieg der Darmstädter, weil sie uns physisch überlegen waren", resümierte Arminen-Trainer Norbert Meier. Der 3:1-Vorsprung aus dem Hinspiel hatte damit allen Erwartungen zum Trotz nicht ausgereicht.

Dabei war die Rettung auch am Montag trotz der mut- und kraftlosen Vorstellung gegen 120 Minuten lang marschierende Darmstädter nach dem 2:3 von Kacper Przybylko (110.) zum Greifen nah. Nach Elton da Costas Kracher aus 20 Metern zum 2:4 war der Sturz Drittklassigkeit aber um 23.01 Uhr perfekt.

"Wenn man ehrlich ist, muss man zugeben, dass Darmstadt uns überlegen war. Wir haben schon in der regulären Spielzeit viel zu wenig nach vorne gemacht. Wir haben uns zu viele Fehler erlaubt", gestand Meier ein, auch wenn Sekunden vor dem Schlusspfiff bei einer Doppel-Chance nur der Pfosten dem rettenden 3:4 im Wege stand.

Bielefeld schon 2011 kurz vor der Insolvenz

Stattdessen steht unter dem Strich der dritte Gang in die Drittklassigkeit. Nimmt man die sieben Abstiege aus der ersten Liga hinzu, ist der Verein nun alleiniger Rekordabsteiger im deutschen Profifußball vor dem 1. FC Nürnberg, der achtmal in die zweithöchste und einmal in die dritthöchste Spielklasse musste. Wenn der Club ein "Depp" ist, trifft auf die Arminia wohl eine vergleichbare Formulierung zu.

Norbert Meier, dessen Vertragsverlängerung im Falle des Klassenerhalts wohl nur noch Formsache gewesen wäre, steht nun wie der gesamte Verein abermals vor einer ungewissen Zukunft. Der Mannschaft droht der Verlust zahlreicher Leistungsträger wie Kapitän Fabian Klos oder Verteidiger Stephan Salger.

Der mit rund 25 Millionen Euro verschuldete Klub, der bereits 2011 kurz vor der Insolvenz stand, wird in der kommenden Saison massive Einschnitte bei den TV-, Sponsoring- und Zuschauereinnahmen hinnehmen müssen. Bielefeld wird sich wieder einmal neu erfinden müssen.

Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung