Montagsspiel, 24. Spieltag

Duell der gegensätzlichen Trends

Von Marco Nehmer
Freitag, 07.03.2014 | 16:55 Uhr
Benedikt Röcker (l.) will mit Greuther Fürth in die Bundesliga
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Am Montagabend sorgen der VfL Bochum und die SpVgg Greuther Fürth für den Abschluss des 24. Spieltags der 2. Liga. Während das Kleeblatt die Grundtugenden entdeckt und den Wiederaufstieg im Visier hat, geht in Bochum allmählich die Abstiegsangst um.

VfL Bochum - Greuther Fürth (Mo., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell der gegensätzlichen Trends in Bochum. Die Formkurve der Gastgeber führte nach dem Sieg über St. Pauli mit dem Remis gegen die Fortuna und dem herben 1:4 gegen Paderborn wieder nach unten.

Die Gäste indes zeigten zuletzt dreimal Comeback-Qualitäten, glichen nach Rückstand gegen den KSC und Köln aus und drehten zuletzt ein 1:2 gegen Frankfurt noch zum Sieg.

Das Kleeblatt ist wieder in der Spur und steuert den Wiederaufstieg an. Trainer Frank Kramer erkannte zuletzt "pure Kraft und puren Willen" - Attribute, die im Aufstiegskampf nicht deplatziert sind. Gegen Bochum gilt es, einen abermaligen Rückstand zu vermeiden, um das große Ziel nicht zu gefährden.

Futter für das Phrasenschwein

"Wir stehen auf dem zweiten Tabellenplatz, und da wollen wir jetzt auch unbedingt bleiben", fordert Benedikt Röcker volle Konzentration. Für einen Lichtblick sorgte die Länderspielreise von Niclas Füllkrug.

Die Werder-Leihgabe wartet im Jahr 2014 noch auf ein Tor, traf für die deutsche U 20 aber doppelt. Seine Treffsicherheit könnte Fürth im engen Aufstiegsrennen gut gebrauchen.

Der VfL hingegen plagt sich mit anderen Sorgen herum. Nach der jüngsten Pleite samt dreier Gegentore in elf Minuten schrillen im Westen die Alarmglocken. Das Polster auf Rang 16 ist auf vier Punkte geschrumpft, jetzt kommt mit der SpVgg ein Topteam zum Letzten der Heimtabelle.

Florian Jungwirth hofft trotzdem auf die Wende: "Auch wenn ich jetzt fünf Euro ins Phrasenschwein zahlen darf, lautet die Erfolgsformel: Wir müssen ein Tor mehr schießen als Fürth."

Alles zur 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung