2. Liga, Samstagsspiele

Angriff aus der Jäger-Rolle

Von Marco Nehmer
Freitag, 07.03.2014 | 13:13 Uhr
Simon Terrode (r.) will mit Union Berlin die Schmach gegen St. Pauli (1:2) vergessen machen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Am 24. Spieltag der 2. Liga will Union Berlin nach der Pleite am Millerntor wieder in die Spur finden. Der FC Ingolstadt reist in die Hauptstadt. Auf der Alm kommt es zum Heimdebüt von Norbert Meier. Mit Arminia Bielefeld hat er die schwere Hürde Erzgebirge Aue zu bewältigen.

Union Berlin - FC Ingolstadt (Sa., 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Katerstimmung in der Hauptstadt: Durch die Pleite gegen St. Pauli hat Union Berlin einen empfindlichen Rückschlag im Aufstiegsrennen kassiert. Doch der Blick geht nach vorne - auf das wichtige Heimspiel gegen den vier Spiele in Folge ungeschlagenen FC Ingolstadt.

Trainer Uwe Neuhaus hat sich nach maßloser Verärgerung am Montagabend mittlerweile beruhigt und blickt nur noch nach vorne: "Als Jäger ist es schon relativ einfach. Wenn man vorn ist und etwas zu verlieren hat, dann ist es schwieriger zu bewältigen." An der Alten Försterei können beide Teams nahezu aus dem Vollen schöpfen.

Arminia Bielefeld - Erzgebirge Aue (Sa., 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Heimdebüt für Norbert Meier auf der Bielefelder Alm. Der neue Trainer des Tabellenvorletzten und seine Mannschaft müssen gegen Erzgebirge nach drei Pleiten in Folge liefern. "Es ist wichtig, dass wir gewinnen. Dafür müssen wir eine sehr gute Leistung bringen. Das ist die Voraussetzung", so Meier.

Aue reist mit dem Selbstbewusstsein des 2:2-Remis gegen Spitzenreiter Köln nach Ostwestfalen - und mit neuen Methoden. Trainer Falko Götz ließ seine Elf selbst über den Gegner recherchieren.

"Wir haben die Jungs Argumente zum Gegner zusammentragen lassen. Sie haben das sehr akribisch und in hoher Qualität erledigt. Darin erkenne ich eindeutig den Willen, diese drei Punkte zu holen", so Götz.

Alle Infos zur 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung