Dresden im Abstiegskampf

Kirsten kritisiert Dynamo

SID
Dienstag, 18.03.2014 | 10:38 Uhr
Sorgt sich um Dynamo: Der ehemalige Stürmer Ulf Kirsten (l.) ist häufig vor Ort
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Klub-Ikone Ulf Kirsten fordert ein Ende der Schönfärberei beim stark abstiegsbedrohten Zweitligisten Dynamo Dresden. Fehler würden nicht klar genug angesprochen werden.

"Es wird noch zu positiv dargestellt, zu schöngeredet. Das finde ich bedenklich. Die Dinge müssen auch mal klipp und klar angesprochen werden", sagte der ehemalige Nationalspieler der "Sächsischen Zeitung".

Auch die im Abstiegskampf notwendige mannschaftliche Geschlossenheit auf dem Platz vermisst Kirsten, der für Dynamo in der DDR-Oberliga in 154 Spielen insgesamt 57 Tore erzielt hatte und der die Nachwuchsarbeit seines Heimatvereins mit der "Ulf-Kirsten-Stiftung" unterstützt.

"So leid es mir tut, aber wenn ich Dynamo mit Aue vergleiche, sehe ich einen Unterschied. Die haben nicht mehr individuelle Qualität, aber mehr Geschlossenheit", sagte der frühere Torjäger von Bundesligist Bayer Leverkusen: "Da habe ich das Gefühl, dass eine Mannschaft auf dem Platz steht, bei Dynamo habe ich das mitunter nicht."

Zustand ist "beängstigend"

Angesichts von sechs Punkten Rückstand auf das rettende Ufer sei die Lage des Traditionsklubs "beängstigend", meinte Kirsten. Für die Fans und den Verein sei es "eine bittere Zeit".

Der Sohn des 100-maligen Nationalspielers, Benjamin Kirsten, dürfte im kommenden Heimspiel am Freitag (18.30 Uhr) gegen den Tabellenzweiten SpVgg Greuther Fürth wieder das Dynamo-Tor hüten. Stammkeeper Markus Scholz zog sich nach ersten Untersuchungen eine Kapsel- und Strecksehnenverletzung am kleinen Finger der linken Hand zu.

Die Tabelle der 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung