Wegen unsportlichen Verhaltens der Fans

Geldstrafe für den FC St. Pauli

SID
Montag, 17.03.2014 | 14:26 Uhr
St. Pauli-Trainer Roland Vrabecwar sicherlich nicht erfreut über die Taten einiger Anhänger des Kiez-Klubs
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der FC St. Pauli wird vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zur Kasse gebeten. Der Kiez-Klub muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans eine Strafe von 6000 Euro begleichen.

Vor Beginn der ersten und zweiten Halbzeit des Duells mit dem VfL Bochum (0:1) am 15. Februar waren aus dem Hamburger Block Papierrollen auf das Spielfeld geworfen worden. Dadurch verzögerte sich der Anpfiff jeweils um einige Minuten. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

Alle Infos zum FC St. Pauli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung