Nach Fehlverhalten der Fans: Teilausschluss droht

Drakonische Strafen gegen Köln

SID
Mittwoch, 19.03.2014 | 17:25 Uhr
Beim Derby gegen Düsseldorf wurden gezielt Bengalos auf die Fortuna-Fans geworfen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Drakonische Strafe gegen den 1. FC Köln: Das Sportgericht des DFB verhängte wegen Fehlverhaltens von FC-Fans in fünf Spielen der laufenden Saison eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von 50.000 Euro.

Darüber hinaus wurde ein Teilausschluss für zwei Heimspiele auf Bewährung ausgesprochen. Außerdem wird den Rheinländern auferlegt, einen Geldbetrag von 30.000 Euro in Projekte und Maßnahmen zu investieren, die der Gewaltprävention und der Ermittlung von Tätern bei Kölner Spielen dienen.

Dies ist dem DFB nachzuweisen. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Teilausschluss auf Bewährung

Zwei Meisterschaftsheimspiele sollen unter teilweisem Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen, sämtliche Stehplatzbereiche für die FC-Fans geschlossen werden. Die Vollstreckung dieser Maßnahme wird allerdings laut DFB für neun Monate zur Bewährung ausgesetzt.

Das heißt, dass der Teilausschluss der Zuschauer nur dann erfolgt, wenn es innerhalb der Bewährungszeit zu einem schwerwiegenden Wiederholungsfall kommt.

"Wegen der Vielzahl unterschiedlicher Vorfälle mussten wir mit einer empfindlichen Strafe rechnen, auch wenn uns als Verein am Fehlverhalten einzelner Zuschauer keine Schuld trifft", sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle.

FC-Präsident Werner Spinner betonte: "Angesichts des drohenden Teilausschlusses von Zuschauern, der uns schwer treffen würde, gibt es keinen Grund, sich zurückzulehnen, und wir fordern alle Fans dringend dazu auf, dazu beizutragen, dass der FC nicht weiter durch solche Vorfälle geschädigt wird."

Bengalos, Leuchtraketen und Feuerzeuge

Im Rahmen des Derbys bei Fortuna Düsseldorf am 22. Dezember 2013 war es laut DFB vermehrt zu Vorkommnissen mit Kölner Zuschauern gekommen. Moniert wurden Böller- und Flaschenwürfe, außerdem seien Ordner im Eingangsbereich überrannt worden.

Zudem warfen Kölner Hooligans Bengalische Feuer in Richtung Düsseldorfer Anhänger und Sitzschalen in andere Zuschauerblöcke. Auch eine Leuchtrakete wurde gezielt in den Düsseldorfer Block geschossen.

Während der Begegnung wurden Bengalische Feuer und Knallkörper gezündet, ferner Feuerzeuge, Plastikbecher und eine kleine Schnapsflasche in Richtung Spielfeld und Schiedsrichter-Assistent geworfen.

Auch im Punktspiel in Paderborn (10. August 2013), im DFB-Pokalspiel bei Eintracht Trier (3. August 2013) und im Meisterschaftsspiel am 9. Februar 2014 gegen Paderborn war es zu weiteren Zwischenfällen gekommen. Vor dem Zweitliga-Spiel beim VfL Bochum am 10. November 2013 verschafften sich ferner etwa 50 Kölner Zuschauer unkontrolliert Zugang zum Stadion.

Alles zum 1. FC Köln

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung