Montagsspiel: 1860 München - Fortuna Düsseldorf

Personalprobleme bei Köstner-Debüt

Von David Wünschel
Sonntag, 09.02.2014 | 20:54 Uhr
Lorenz-Günther Köstner fehlen zum Start gleich zwei Abwehrspieler
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Im Montagsspiel (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER) des 20. Spieltags der 2. Liga gibt Lorenz-Günther Köstner sein Trainerdebüt auf der Bank von Fortuna Düsseldorf und hat mit Personalproblemen zu kämpfen. 1860 München setzt unterdessen auf die Neuzugänge.

1860 München - Fortuna Düsseldorf (Mo., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Beim Rückrundenauftakt von 1860 und Fortuna kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Haudegen: Lorenz-Günther Köstner und Friedhelm Funkel sind die beiden ältesten amtierenden Trainer der zweiten Bundesliga. Besonders für Köstner ist es ein besonderes Spiel: Er beerbt nach der enttäuschenden Hinrunde Mike Büskens und gibt sein Debüt auf der Düsseldorfer Trainerbank.

"Meine Aufgabe ist es zunächst Ruhe reinzubringen und die Mannschaft sportlich zu stabilisieren", erklärte der 62-Jährige nach Amtsantritt: "Dazu müssen wir hinten kompakter stehen als noch in der Hinrunde und einfach spielen." Dabei hat Köstner allerdings mit Personalproblemen zu kämpfen: Mit Dustin Bomheuer (Schulterverletzung) und Tobias Levels (Gelbsperre) fehlen gleich zwei arrivierte Abwehrspieler. Heinrich Schmidtgal ist hingegen nach überstandener Ruptur des Syndesmosebands wieder dabei.

Kampf um Klassenerhalt

Während Düsseldorf bei nur drei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz noch um den Klassenerhalt kämpfen muss, schielen die Löwen nach der starken Hinrunde sogar zu den Aufstiegsplätzen. Die in der Winterpause verpflichteten Yuya Osako, Markus Steinhöfer und Andreas Ludwig machten in den Vorbereitungsspielen einen guten Eindruck und sollen den Konkurrenzkampf anstacheln.

"Sie haben alle gezeigt, dass sie Klasse haben und unser Team verstärken. Der eine oder andere wird ein langes Gesicht machen, wenn er gegen Düsseldorf nicht aufläuft", prophezeite Funkel im "Kicker". Die Leidtragenden der personellen Überbesetzung könnten Benjamin Lauth und Dominik Stahl sein. "Klar ist man vor so einem Spiel etwas angespannt, aber Druck verspüre ich keinen", so Funkel. "Wir wollen die Fortuna schlagen am Montag. Und wenn wir das umsetzen, was wir in den letzten Wochen trainiert haben, dann werden wir das Spiel auch gewinnen."

Der 20. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung