Donnerstag, 20.02.2014

"Mein Herzblut hängt daran"

FCE: Geyer zu beratender Hilfe bereit

Eduard Geyer ist offenbar doch bereit, den stark abstiegsbedrohten Zweitligisten Energie Cottbus zu unterstützen. Er sei, "nach wie vor bereit, dem Klub zu helfen, schließlich hängt mein Herzblut an Energie Cottbus", sagte er im "kicker".

Ede Geyer steht Cottbus wohl nun doch mit Rat und Tat zur Seite
© getty
Ede Geyer steht Cottbus wohl nun doch mit Rat und Tat zur Seite

"Ich werde aber auf keinen Fall mehr Trainer sein oder einen Fulltime-Job als Sportdirektor übernehmen", sagte Geyer, der den Tabellenletzten der 2. Liga von 1994 bis 2004 trainiert hatte. Der 69-Jährige könne sich aber eine beratende Funktion im Klub vorstellen.

Zuletzt hatte Energie-Präsident Ulrich Lepsch Kontakt zu Geyer aufgenommen. Allerdings hatte der Coach den Lausitzern zunächst abgesagt, weil das Gespräch öffentlich wurde. Energie trifft am Freitag im Ost-Duell auf Erzgebirge Aue.

Alles zu Energie

Das könnte Sie auch interessieren
Hajime Hosogai verlässt den VfB Stuttgart

VfB Stuttgart gibt Hosogai ab

Tim Hoogland wechselte 2015 von Fulham zum VfL Bochum

Bochum verlängert mit Hoogland bis 2019

Dirk Zingler bleibt Präsident der Eisernen

Union Berlin setzt weiter auf Zingler - Präsident bis 2021


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 25. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.