2. Liga: Das Montagsspiel

FCK winkt Platz zwei

Von Matti Peters
Montag, 17.02.2014 | 12:51 Uhr
Kosta Runjaic fordert nach dem Pokaltriumph das schnelle Umschalten in den Liga-Alltag
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Premier League
Live
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Live
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Live
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der 1. FC Kaiserslautern könnte im Abendspiel am Montag gegen Erzgebirge Aue die Punkteteilung der Aufstiegskonkurrenten aus Fürth und Karlsruhe nutzen und auf Platz zwei springen. Die Veilchen wollen ihrerseits den Relegationsplatz verlassen.

Erzgebirge Aue - 1. FC Kaiserslautern (Mo., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Nach der Kür folgt bekanntlich die Pflicht. Der FCK hat nach dem überraschenden Pokalsieg gegen Bayer Leverkusen die Chance, in der Liga seinen Aufstiegsambitionen gerecht zu werden. Dafür muss aber vor allem eins passieren: "Wir müssen schleunigst wieder umschalten auf Liga-Alltag", sagte Lautern-Trainer Kosta Runjaic vor dem Spiel.

Die Roten Teufel haben bei drei Spielen im Erzgebirge noch nie gewonnen. Im April 2013 verschenkten die Pfälzer eine 1:0-Führung in der Schlussphase, obwohl sie zwei Mann mehr auf dem Platz hatten. "Es wird sicherlich sehr unbequem dort und die Euphorie ist gut, die sollten wir auch nutzen", machte Runjaic Mut.

Falko Götz nahm seine abstiegsbedrohten Veilchen derweil noch stärker in die Pflicht: "Wir brauchen keine Träumer, sondern Spieler, die die Ärmel hochkrempeln." Gleichzeitig forderte er eine "Steigerung, was die taktischen Aufgaben angeht."

Während der FCK ohne Ausfälle auskommt, muss Aue wahrscheinlich auf die angeschlagenen Dominic Rau und Rico Benatelli verzichten. Routinier Michael Fink und Tobias Nickenig sind hingegen wieder einsatzbereit.

Die 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung