Freitag, 14.02.2014

2. Liga, Samstagsspiele

Neururer poltert, Dynamo mauert

Der Abstiegskampf in der 2. Liga tobt. Der VfL Bochum braucht nach dem verkorksten Rückrundenauftakt dringend Punkte und steht beim FC St. Pauli unter Zugzwang. (Sa., 13 Uhr im LIVE-TICKER) Im zweiten Samstagsspiel will der FSV Frankfurt zu Hause gegen Dynamo Dresden nachlegen und den Vorsprung auf den Tabellenkeller ausbauen.

Peter Neururer zeigte sich vom Auftritt seiner Bochumer gegen den FSV Frankfurt sehr enttäuscht
© getty
Peter Neururer zeigte sich vom Auftritt seiner Bochumer gegen den FSV Frankfurt sehr enttäuscht

FSV Frankfurt - Dynamo Dresden (Samstag, 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Beiden Teams gelang ein guter Start in die Rückrunde. Während sich Dynamo Dresden beim Aufstiegsanwärter Union Berlin wacker schlug und einen Punkt aus der Hauptstadt entführte (0:0), siegten die Frankfurter in Bochum (2:1). Von einem "sehr gutes Spiel", sprach FSV-Trainer Benno Möhlmann nach der Partie.

Überbewerten wollte Möhlmann den Sieg in Bochum dennoch nicht und warnte vor "zu viel Selbstsicherheit. Wir müssen wieder auf den Boden zurückkommen". Dabei helfen soll Björn Schlicke, der nach überstandener Adduktoren- und Bauchmuskelzerrung wieder in die Innenverteidigung zurückkehrt.

Mit einem deutlichen 3:0-Erfolg stürzten die Frankfurter den kommenden Gegner in der Hinrunde in die Krise und sorgten damit für die Entlassung des damaligen Trainers Peter Pacult. Der jetzige Trainer der Sachsen, Olaf Janßen, will den starken Auftritt nicht überbewerten. "Wir sollten es als eine normale Leistung ansehen, die wir mindestens immer bringen müssen", forderte der 47-Jährige. Gleichzeitig ließ er durchblicken, dass in Frankfurt die gleiche Elf wie in Berlin auf dem Platz stehen wird. Cristian Fiel fällt mit einem Magen-Darm-Infekt aus. Außerdem stehen Adnan Mravac (Aufbautraining) und Amine Aoudia (Rotsperre) nicht zur Verfügung.

FC St. Pauli - VfL Bochum (Samstag 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Mangelnde Cleverness hatte St. Paulis Trainer Roland Vrabec seiner Elf nach dem späten 2:2-Ausgleichstreffervon Bielefeld vorgeworfen. Mit einem Sieg wäre St. Pauli bis auf Platz vier in der Tabelle aufgerückt. Entsprechend enttäuscht zeigte sich Vrabec und sprach von einer "gefühlten Niederlage". Hinzu kam, dass Christopher Buchtmann die zehnte Gelbe Karte der Saison sah und somit in der Partie gegen den VfL Bochum fehlen wird.

Der VfL wartet nach der 1:2-Niederlage gegen Frankfurt seit fünf Ligaspielen auf einen Sieg und findet sich mitten im Abstiegskampf wieder. Der Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz ist auf einen Punkt zusammengeschmolzen.

Die Top-Torjäger der 2. Liga 2014/15
Rang 16: Srdjan Lakic vom 1. FC Kaiserslautern (6 Tore)
© getty
1/5
Rang 16: Srdjan Lakic vom 1. FC Kaiserslautern (6 Tore)
/de/sport/diashows/zweite-liga/torjaeger-2013-2014/bilder-der-besten-knipser-torschuetzen-angreifer-stuermer-srdjan-lakic-rubin-okotie-jakub-sylvestr-ilir-azemi-havard-nielsen.html
Rang 5: u.a. Rubin Okotie von 1860 München (13 Tore)
© getty
2/5
Rang 5: u.a. Rubin Okotie von 1860 München (13 Tore)
/de/sport/diashows/zweite-liga/torjaeger-2013-2014/bilder-der-besten-knipser-torschuetzen-angreifer-stuermer-srdjan-lakic-rubin-okotie-jakub-sylvestr-ilir-azemi-havard-nielsen,seite=2.html
Rang 5: u.a. Charlison Benschop von Fortuna Düsseldorf (13 Tore)
© getty
3/5
Rang 5: u.a. Charlison Benschop von Fortuna Düsseldorf (13 Tore)
/de/sport/diashows/zweite-liga/torjaeger-2013-2014/bilder-der-besten-knipser-torschuetzen-angreifer-stuermer-srdjan-lakic-rubin-okotie-jakub-sylvestr-ilir-azemi-havard-nielsen,seite=3.html
Rang 3: Philipp Hofmann vom 1. FC Kaiserslautern (1 Tor)
© getty
4/5
Rang 3: Philipp Hofmann vom 1. FC Kaiserslautern (1 Tor)
/de/sport/diashows/zweite-liga/torjaeger-2013-2014/bilder-der-besten-knipser-torschuetzen-angreifer-stuermer-srdjan-lakic-rubin-okotie-jakub-sylvestr-ilir-azemi-havard-nielsen,seite=4.html
Rang 10: u.a. Havard Nielsen von Eintracht Braunschweig (8 Tore)
© getty
5/5
Rang 10: u.a. Havard Nielsen von Eintracht Braunschweig (8 Tore)
/de/sport/diashows/zweite-liga/torjaeger-2013-2014/bilder-der-besten-knipser-torschuetzen-angreifer-stuermer-srdjan-lakic-rubin-okotie-jakub-sylvestr-ilir-azemi-havard-nielsen,seite=5.html
 

Entsprechend hart ging Trainer Peter Neururer mit seiner Elf nach der Frankfurt-Pleite ins Gericht. "Wir hatten ein Zweikampfverhalten im Defensivbereich und ein Durchsetzungsvermögen nach vorne hin, das unserer Mannschaft nicht würdig ist", polterte er im "Kicker" und fügte hinzu: "Wir wollten zeigen, wer wir sind und dass wir wieder Heimsiege holen können. Es ist grausam, dann mit diesem Ergebnis zu starten."

Unter der Woche wurden erste personelle Konsequenzen gezogen. Der Vertrag mit Ken Ilsö, der vor der Saison aus Düsseldorf gekommen war, wurde aufgelöst. Man habe der "Mannschaft unmissverständlich klar gemacht, was wir von den Spielern erwarten und welchen Weg wir gehen wollen", so Neuruer.

Verzichten muss Neururer auf Slawomir Freier, dessen Knochenprellung am Knie noch nicht vollständig ausgeheilt ist, und Lukas Sinkiewicz, der mit einer Einblutung in der Kniekehle passen muss. Daneben fehlen auch Jonas Acquistapace (Magen-Darm-Virus) und Jan Gyamerah (muskuläre Probleme).


Der 21. Spieltag im Überblick

Max Schöngen

Diskutieren Drucken Startseite
16. Spieltag
17. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag

2. Liga, 17. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.