Paderborn leiht Bakalorz aus

SID
Mittwoch, 08.01.2014 | 14:11 Uhr
In der Jugend lief Marvin Bakalorz für Borussia Dortmund auf
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der SC Paderborn hat seinen zweiten Wintertransfer perfekt gemacht. Der Tabellensiebte leiht Mittelfeldspieler Marvin Bakalorz bis zum Saisonende von Eintracht Frankfurt aus.

Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat seinen zweiten Wintertransfer perfekt gemacht. Der Tabellensiebte leiht Mittelfeldspieler Marvin Bakalorz bis zum Saisonende vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt aus, nachdem er zuvor schon Angreifer Süleyman Koc vom SV Babelsberg unter Vertrag genommen hatte.

Der Sohn des früheren Profis Dirk Bakalorz (65 Bundesliga-Spiele), war zu Saisonbeginn von Borussia Dortmunds U23 zur Eintracht gewechselt, kam aber nur zu drei Bundesliga-Einsätzen und einem Spiel in der Europa League. In Frankfurt hat Bakalorz noch einen Vertrag bis 2015.

Derweil verlässt Diego Demme den SCP. Der Mittelfeldspieler wechselt zum Drittligisten RB Leipzig.

Der SC Paderborn im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung