Werner verweigert frühzeitiges Aufhören

Fortuna: Wirbel um Manager-Posten

Von Philipp Jakob
Montag, 06.01.2014 | 12:38 Uhr
Wolf Werner scheint nicht sonderlich scharf auf den vorzeitgen Ruhestand zu sein
© getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
First Division A
Live
Charleroi -
Brügge
Primera División
Live
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Live
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Live
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Live
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der Einstand von Helmut Schulte als neuer Sportvorstand bei Fortuna Düsseldorf scheint wohl ein sehr wilder zu werden. Eine ursprüngliche Vereinbarung zwischen Schulte und dem Verein wird offenbar von Wolf Werner ignoriert.

Laut einer Erklärung des Aufsichtsrates vom 9.November 2013 war für Helmut Schulte eine Einarbeitungszeit unter dem aktuellen Sportvorstand Wolf Werner bis zum 31. März geplant. Bis dahin sollte Werner hauptverantwortlich für das Ressort bleiben, mit Ausnahme der Kaderplanung.

Diese befindet sich seit dem 1. Januar unter der Leitung von Schulte. Der 56-Jährige muss sich nach "Bild"-Informationen jedoch auf einiges gefasst machen.

"Ich bleibe bis Ende Juni im Amt"

Werner denkt demnach gar nicht an ein frühzeitiges Aufhören. "Ich weiß gar nicht, was alle erzählen und schreiben. Ich bleibe bis Ende Juni im Amt und übergebe erst dann an meinen Nachfolger", wird der 71-Jährige zitiert.

Laut dem Vorstandsvorsitzenden der Fortuna, Peter Frymuth, sei Werner vom Aufsichtsrat bis zum Saisonende bestellt, sodass offenbar selbst dem Vorstand die Hände gebunden sind. Doch warum Werner sich nicht an die Vereinbarung halten möchte, bleibt weiter ein Rätsel.

Helmut Schulte war letztes Jahr bei Rapid Wien als Sportdirektor tätig, nachdem er den FC St. Pauli im Mai 2012 verlassen hatte. In Düsseldorf erhielt er einen Vertrag bis 2016.

Fortuna Düsseldorf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung