Perdedaj und Madouni bei Energie Cottbus

Neuzugänge mit ins Trainingslager

SID
Freitag, 17.01.2014 | 11:27 Uhr
Fanol Perdedaj (l.) kam 2013/14 nur für Herthas zweite Mannschaft zum Einsatz
© getty
Advertisement
CSL
SaLive
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
SaLive
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Energie Cottbus ist am Freitag mit 26 Profis ins zehntägige Trainingslager nach Belek (Türkei) aufgebrochen. Mit im Kader des Tabellenletzten waren auch die beiden Neuzugänge Fanol Perdedaj und Ahmed Madouni, die kurz zuvor verpflichtet worden waren.

In der türkischen Urlaubsregion will Trainer Stephan Schmidt sein Team für den bevorstehenden Abstiegskampf fit machen.

"Fanol Perdedaj und Ahmed Madouni identifizieren sich mit unserer schwierigen Situation, bringen sowohl die notwendigen charakterlichen als auch fußballerischen Eigenschaften mit, um unserer Mannschaft helfen zu können", sagte Schmidt.

Der defensive Mittelfeldspieler Perdedaj kam von Bundesligist Hertha BSC und unterschrieb bis Juni 2015. Madouni stand zuletzt in Diensten des FC Nantes in Frankreichs erster Liga und erhielt einen Vertrag bis Saisonende.

Zuvor hatten die Cottbuser in der Winterpause bereits die Stürmer Sven Michel (Borussia Mönchengladbach) und Mathias Fetsch (FC Augsburg) verpflichtet.

Katastrophale Hinrunde

Cottbus hat eine katastrophale Hinrunde hingelegt und ziert mit nur 13 Punkten das Tabellenende. Zum rettenden Ufer sind es schon acht Zähler Differenz. Seit zehn Spielen warten die Lausitzer auf einen Sieg.

Auch Schmitt, der die Mannschaft in den letzten sechs Spielen betreute, brachte noch keine Wende.

Unübersehbar ist jedoch die personelle Zäsur, die Schmidt einleitete. Aussortiert wurden Stürmer John Jairo Mosquera und Abwehrspieler Markus Brzenska, die auch nicht mit ins Trainingslager fuhren und sich einen neuen Verein suchen müssen. Mittelfeldspieler Marc-Andre Kruska wechselte zum Liga-Konkurrenten FSV Frankfurt.

Fanol Perdedaj im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung